Frauenlandhaus Charlottenberg

Frauenlandhaus Charlottenberg – Seminar- und Tagungshaus für Frauen in Charlottenberg

Charlottenberg ist ein kleines Dorf mit knapp 300 Seelen. Es liegt im Unteren Westerwald in 298 m Höhe.
Das Frauenlandhaus in Charlottenberg ist ein Ort von Frauen für Frauen, entstanden aus der Neuen Frauenbewegung. 1983 kauften Frauen die ehemalige Landgaststätte „Zur schönen Aussicht“ mit dem Ziel, einen Bildungs- und Erholungsort für Frauen zu schaffen.
Das Anwesen besteht aus zwei Häusern mit insgesamt 45 Betten und 3000 qm Land. Eines der Häuser ist barrierefrei ausgebaut, mit einem Aufzug, um auch geh- und bewegungseingeschränkten Frauen diesen Frauenort zugänglich zu machen.
Im Jahr 2001 ging das Frauenlandhaus und der dazugehörige Parkplatz als Zustiftung in die SAPPhO-Stiftung ein.
Mieterin dieses Frauenplatzes ist das „Frauenlandhaus Charlottenberg, Kultur- und Begegnungsstätte für Frauen e.V.“. Zweck dieses Vereins ist es, Frauen die Möglichkeit zur ganzheitlichen Vorsorge im Bereich der körperlichen, geistigen und seelischen Gesundheit zu bieten. Frauen und Frauengruppen nutzen dieses wunderschön gelegene, komfortable Haus als Tagungs- und Ferienort.
In den letzten zwanzig Jahren haben sich mehr und mehr Lesben in Charlottenberg und der näheren Umgebung niedergelassen. Sie nutzen das Frauenlandhaus als Treffpunkt und für gemeinschaftliche Aktivitäten. Die vorzüglichen vegetarischen Mahlzeiten gibt es für die in Charlottenberg und Umgebung ansässigen Freundinnen des Hauses zum Sonderpreis.

Mehr Informationen unter: http://www.frauenlandhaus.de/

 

Top